Bildung

E-Konferenz - Neuprogrammierung der Zukunft: Gleichstellung der Geschlechter im digitalen Zeitalter

Am 13. Mai fanden sich mehrere Experten online zusammen, um im Rahmen der E-Konferenz "Neuprogrammierung der Zukunft: Gleichstellung der Geschlechter im digitalen Zeitalter" gemeinsam zu diskutieren.

Während der letzten Wochen waren wir alle ganz besonders auf unsere Handys, Computer und das Internet angewiesen. Denn in Zeiten der sozialen Einschränkung wurden digitale Kompetenzen unerlässlich, um sich weiterhin zu informieren und zu kommunizieren. Dabei stellt sich die Frage, ob wir denn vor den Bildschirmen alle gleich sind.

Auf Facebook steht nun die Aufzeichnung der E-Konferenz Neuprogrammierung der Zukunft: Gleichstellung der Geschlechter im digitalen Zeitalter zur Verfügung.

    Experten

    • Henri Monceau, Direktor der Frankophonie “digitale et numérique” (OIF), ehemaliger Botschafter der Frankophonie bei den Vereinten Nationen in Genf und Wien und "Internationaler Gender-Champion"
    • Isabelle Collet, Professorin für Erziehungswissenschaften an der Universität Genf, Spezialistin für die Einbeziehung von Frauen in die digitale Welt und Autorin von "Les oubliées du numérique"
    • Emmanuelle Larroque, Gründerin von "Social Builder", einem Start-up-Unternehmen für soziale Vielfalt in der digitalen Welt
    • Jaércio Da Silva, Doktorand in Informations- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Paris 2, über die Nutzung der Digitaltechnologie, Autor von Werken über "intersektionale" Online- und YouTube-Aktivistengruppen in Frankreich

    Moderation

    • Amandine Hamon, Journalistin und Mitglied des internationalen Netzwerks E.F.R.I. (französischsprachige Studierende in Internationalen Beziehungen)