Label France Education

Was ist Label FrancÉducation?

Logo Label France EducationDas Label FrancÉducation wurde 2012 vom französischen Außenministerium ins Leben gerufen.


Es ist eine offizielle Anerkennung der Qualität des erweiterten Französischunterrichts mit CLIL und der Förderung der Sprache und Kultur in der Schule (Schüleraustausch, Frankophonie-Projekte, DELF-Prüfungen…).

 

Wieviele Label FrancÉducation-Schulen gibt es?

In Österreich gibt es 5 Schulen, die 2018 das Label FrancÉducation bekommen haben:

  • Volksschule Stubenbastei, Direktorin: Brigitte KRANZL-KROMP, Stubenbastei 6-8, 1010 Wien
  • Akademisches Gymnasium, Direktor: Mag. Meinhard TRUMMER, Beethovenplatz 1, 1010 Wien
  • Theresianische Akademie, Direktor: Mag. Andreas SCHATZL, Favoritenstraße 15, 1040 Wien
  • BG VIII Piaristengymnasium, Direktorin: Mag. Christa STOLFA, Jodok-Fink-Platz 2, 1080 Wien
  • BG GIBS (Graz International Bilingual School), Direktorin: Mag. Imelda GÖRÖG, Georgigasse 85, 8020 Graz

Weltweit sind es 285 Label FrancEducation- Schulen in 53 Ländern, die über die Label FrancEducation-Plattform vernetzt sind.

 

Vorteile für die Label FrancÉducation-Schulen

  • Fortbildungsangebot in CLIL – zugeschnitten und angepasst an den Bedürfnissen der Schulen.
  • Kostenloser Zugang zur Culturethèque (Online-Ressourcen) und Europresse (Zeitschriften und Zeitungen in französischer Sprache)
  • Unterstützung beim Ausbau des Kulturangebots für Schüler: Französische Filme in Französisch (IFCinéma), Besichtigung der französischen Botschaft in Wien (Architektur, Kulturerbe, Entdeckung der Berufe in der Botschaft: « Vom Koch zum Diplomaten »)

 

Wie kann sich eine Schule um das Label FrancÉducation bewerben?

Das französische Institut begleitet die Schulen bei der Bewerbung um das Label FrancÉducation.

Kontakt
Marie-Christine Thiébaut
 01 90 90 899 120
 Marie-christine.thiebaut@institutfr.at

Bewerbungsfrist: 7. März 2019
 
Vielen Dank für die Zusammenarbeit!

 

aefespacerlogo ministerespacerlogo bmbwf