Wie tickt unser Gehirn?

Europäische Forschung revolutioniert Neurowissenschaft und Informatik

Swedish Brain ©BBP/EPFL

Das Human Brain Project ist eines der bislang größten von der Europäischen Union finanzierten Forschungsprogramme. Bis 2023 arbeiten mehr als hundert Partneruniversitäten zusammen, um das menschliche Gehirn am Computer zu simulieren und es so besser zu verstehen. An der Schnittstelle von Medizin und Informatik, Psychologie, Neurorobotik und Neurowissenschaften bringt das Vorzeigeprojekt der Spitzenforschung neue medizinische Anwendungen für die Diagnose und Behandlung neurologischer Erkrankungen hervor.

Unsere eingeladenen Experten aus Frankreich, Österreich und aus der Schweiz werden die Ziele und Ergebnisse ihrer Forschung am menschlichen Gehirn vorstellen. In der anschliessenden Gesprächs- und Fragerunde sollen die ebenso wichtigen ethischen und gesellschaftlichen Aspekte des Human Brain Project diskutiert werden.

Mit der Teilnahme von:

Viktor Jirsa
INSERM, Université Aix Marseille, Experte des Centre National de Recherche Scientifique (CNRS), Mitglied des Human Brain Project

Alois Saria
Medizinische Universität Innsbruck, Projektleiter des Teilbereiches « Education Programme » des Human Brain Project

Felix Schürmann
École polytechnique fédérale de Lausanne EPFL, Co-Director Blue Brain Project (BBP)

Moderation: Elke Ziegler, ORF

Mit Simultanübersetzung auf Französisch.

Im Anschluss (ab 20.00 Uhr) wird zu einem kleinen Empfang geladen.

Mehr Informationen zu dem Blue Brain Project :

Mehr Informationen zu dem Human Brain Projekt: https://www.humanbrainproject.eu/en/

In Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Botschaft in Österreich.

 

Art
Buch und Ideen
Sprache
Deutsch

Termine

Wien
Institut Français d’Autriche
Praterstraße 38, 1020 Wien
sciences@institutfr.at