Weltweite kostenlose Filmvorführung

„Shoah“ von Claude Lanzmann

Am 27. Januar nimmt LE STUDIO an der weltweiten Projektion des Films "Shoah" von Claude Lanzmann teil. 

Die filmische Auseinandersetzung mit dem Holocaust ist immer auch eine mit der Darstellbarkeit des nicht Darstellbaren. Zu dieser Diskussion hat Lanzmann mit Shoah einen herausragenden, radikalen und formal strengen Beitrag geleistet. Er spricht mit Zeugen des Massenmordes in den Vernichtungslagern und Überlebenden des Warschauer Ghettos, mit Tätern, Zuschauern und jüdischen Überlebenden der Sonderkommandos. Lanzmann fragt nicht nach dem Warum, sondern nach dem Wie. Beharrlich und sachlich erkundigt er sich nach einer Fülle von Details. Der Film kommt gänzlich ohne Kommentar und Archivmaterial aus und zeigt keinen einzigen Toten. Stattdessen führt er an die Orte der Vernichtung in der Gegenwart. (lestudio.at)

566 Min. (OmdU) mit drei kurzen Pause (Teil 1 = 2h26, Teil 2 2h01, Teil 3 2h26, Teil 4 2h26)

Mehr Infos: 

https://lestudio.at/programm/shoah/

https://www.literaturfestival.com/festival/programm/2019/ldw/worldwide-screening

Art
Kino
Sprache
Franz. & Deutsch

Termine

Wien
Studio Molière
Liechtensteinstraße 37
1090 Wien
kontakt@lestudio.at