Lesung mit Tahar Ben Jelloun

Das Institut français d’Autriche lädt ein zur Lesung und zum Gespräch mit Tahar Ben Jelloun  (Goncourt-Preisträger 1987) aus seinem Werk „Sohn ihres Vaters” (Berliner Taschenbuch Verlag, 2015).

Anmeldung erforderlich: culturel@institutfr.at

Übersetzung: Mag. Isolde Schmitt

Moderation: Mag. Sophia Schnack, Universität Wien

Tahar Ben Jelloun, geboren 1944 in Fès, Marokko, studierte Philosophie, Soziologie und Psychiatrie in Rabat und Paris. Er arbeitete als Journalist und Schriftsteller und u. a. als ständiger Mitarbeiter der Tageszeitung Le Monde sowie der Monatszeitschrift Le Monde Diplomatique. Für seine Romane wurde er mit zahlreichen internationalen Preisen geehrt. Tahar Ben Jelloun lebt in Paris und Tanger.  

 

 

Art
Buch und Ideen
Sprache
Franz. & Deutsch

Termine

Wien