5 österreichische Universitäten nehmen an der Goncourt-Preis-Auswahl in Österreich teil!

Ab dem Jahr 2020 schließt sich Österreich jenen Ländern an, die alljährlich ihre Auswahl für den renommierten Prix Goncourt treffen. Der Prix Goncourt ist der prestigeträchtigste Preis für frankophone Literatur. Dreißig StudentInnen aus fünf Universitäten in Wien und den Bundesländern wurden für die Jury ausgewählt, die am 16.1.2020 um 14:00 Uhr im Institut français d’Autriche zusammentreten wird. Im Anschluss daran, um 16:30 Uhr, wird ebenda eine Pressekonferenz abgehalten.

Die Veranstaltung wird unter der Ägide zweier Vertreter der Académie Goncourt stattfinden, Paule Constant und Tahar Ben Jelloun, die aus Frankreich anreisen und sich an den Beratungen der Jury beteiligen werden. Die österreichische Autorin Raphaela Edelbauer hat die Einladung des Institut français d’Autriche angenommen und sich bereiterklärt, stellvertretend für die österreichische Literaturszene die Ehrenpräsidentschaft der Jury zu übernehmen.

In den darauffolgenden Wochen werden die teilnehmenden StudentInnen ihre eigene Literaturkritik zum österreichischen Prix Goncourt 2019 verfassen. Aus allen Kritiken wird von der Académie Goncourt und dem Institut français die beste ausgewählt und prämiert - auf den Gewinner wartet eine Reise nach Paris.

Art
Buch und Ideen
Sprache
Franz. & Deutsch

Termine

Wien
culturel@institutfr.at