Im Überblick

Seit 1968, dem Jahr der Unterzeichnung des bilateralen Abkommens über wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit, haben Österreich und Frankreich ihre Beziehungen auf diesem Gebiet intensiviert.

Das Institut français d'Autriche fördert die wissenschaftliche und universitäre Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern und unterstützt österreichische Studierende, DoktorandInnen, ForscherInnen und UniversitätsprofessorInnen bei ihren Forschungs- oder Mobilitätsprojekten mit französischen Hochschulen. Die Abteilung für wissenschaftliche und Hochschulkooperation am Institut français d'Autriche ist für diese Art von Projekten die Hauptanlaufstelle für Universitäten und Forschungseinrichtungen. 

Unabhängig vom wissenschaftlichen Fachgebiet unterstützt und fördert die Abteilung für wissenschaftliche und Hochschulkooperation des Institut français die französisch-österreichische und europäische Zusammenarbeit, insbesondere durch bi- und multilaterale Förderprogramme (Hubert Curien-Programm - PHC) und Stipendien (Französische Regierungsstipendien) für StudentInnen, DoktorandInnen, ForscherInnen und Lehrende.

Der Aufgabenbereich der Abteilung gliedert sich in vier Hauptmissionen

  • Förderung der französischen Hochschulbildung 
  • Förderung und Erweiterung des wissenschaftlichen Austauschs zwischen Frankreich und Österreich
  • Förderung von Frankreichs Expertise und Know-how im wissenschaftlichen und technologischen Bereich
  • Wissenschaftliche und technologische Begleitung

Das Büro von Campus France Autriche empfängt, informiert und begleitet Studierende und angehende StudentInnen im Zusammenhang mit ihrem geplanten Studienaufenthalt in Frankreich. Zudem ist Campus France Autriche alljährlich auf der BeSt-Studienmesse in Wien und den Bundesländern vertreten und koordiniert France-Alumni Austria, das Netzwerk österreichischer Ehemaliger, die einen Auslandsaufenthalt in Frankreich absolviert haben.

Das Institut français d'Autriche ist Partner des Pôle interdisciplinaire d’études françaises - interdisziplinärer Frankreich-Schwerpunkt der Universität Innsbruck. Es fördert und unterstützt die wissenschaftliche Zusammenarbeit und den universitären Austausch zwischen Innsbruck und Frankreich von Studierenden, DoktorandInnen, ForscherInnen und Lehrenden. 

Studierende, DoktorandInnen, ForscherInnen und akademische MitarbeiterInnen sind eingeladen, die vielfältigen vom Institut français angebotenen Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten zu nutzen. 

Für weiterführende Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Abteilung für Wissenschafts- und Hochschulkooperation 

+43 1 90 90 899 131
  sciences@institutfr.at

Campus France und France Alumni

+43 1 90 90 899 132
 vienna@campusfrance.org

Institut français d’Autriche  
Praterstraße 38, 1020 Wien