Prix de la critique des lycéens autrichiens

Reise in die Welt der Bücher

Bücherumschlaege

Das Institut francais d´Autriche bietet SchülerInnen der Oberstufe an, diese drei Romane aus der zeitgenössischen Jugendbuchliteratur gemeinsam zu lesen, deren Autorin zu begegnen und eine Rezension im Klassenverband zu verfassen.

Ziel ist es, österreichische SchülerInnen für französischsprachige Literatur zu interessieren und deren Sprachkompetenz im Lesen und Schreiben zu stärken.

Heuer ist unsere Gastautorin Annelise Heurtier. Ihre drei Romane sind:

 

Verlauf des Prix de la critique

Mitte September: Anmeldung zur Begegnung mit dem Autor und Bestellung der Bücher
Sept-November: Schüler lesen in 3 Gruppen die drei Romane. Alle Schüler müssen mindestens einen der drei Romane gelesen haben, tauschen sich aus und bereiten Fragen für die Begegnung mit dem Autor/der Autorin vor.
November 2018: Tournée der Autorin Annelise Heurtier durch Österreich.
November 2018-Jänner 2019:  Schüler wählen ihren Lieblingsroman aus und debattieren im Klassenverband über die Gründe ihrer Auswahl. Sie verfassen dann eine Buchkritik zum ausgewählten Roman. Jede Klasse wählt die Schülerin/den Schüler aus, die/der bei der Preisverleihung in Graz die Schule vertreten wird.
Bis 25. Februar 2019: Versenden der Buchkritik der Klasse an emma.mavric@institutfr.at
März: Auswahl der 10 besten Schulkritiken durch eine Fachjury
26. April 2019: Preisverleihungszeremonie in Graz

Hier ist der Leitfaden für das Verfassen der Buchkritik. 

 

Preisverleihung in Graz

In Graz trifft sich die Schülerjury und entscheidet sich für ihren Lieblingsroman. Dieser wird in didaktisierter bzw. annotierter Ausgabe vom Verlag Ernst Klett Sprachen veröffentlicht. Während der Preisverleihung präsentieren die SchülerInnen die 3 Bücher in bühnenwirksamer Gestaltung.

Danke an unsere Partner des Prix de la Critique!

 

logo bmbwfspacerlogo klettspacerlogo societegrazspacerlogo stmk