COVID-19-Präventionskonzept für das Institut français d’Autriche

Allgemeines

COVID-19-Präventionskonzept für das Institut français d’Autriche

Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Wir bemühen uns, das Infektionsrisiko in unseren Räumlichkeiten so gering wie möglich zu halten. Der Besuch des Instituts erfolgt dennoch auf Ihre eigene Verantwortung. Bitte helfen Sie uns - im Sinne aller - durch Beachtung folgender Regeln die behördlichen Bestimmungen einzuhalten.

Im Institut gilt:

  • bei Krankheitssymptomen zu Hause bleiben
  • Mund- und Nasenschutz (MNS) tragen (Kinder bis 6 Jahre sind ausgenommen)
  • Abstand halten (mind. 1 Meter)
  • am Eingang Hände desinfizieren
  • bei Beitreten der Räumlichkeiten das aufliegende Covid19-Kontaktformular ausfüllen (Kursteilnehmer sind ausgenommen). Die persönlichen Daten werden 4 Wochen lang aufbehalten.
  • nicht mehr als eine Person in den WC-Anlagen
  • derzeit können keine Getränke (Tee, Kaffee, Wasserspender) in Selbstbedienung zur Verfügung gestellt werden 

Im Kursraum gilt:

  • MNS-Pflicht  während der gesamten Kursdauer
  • max. 6 Kursteilnehmer
  • denselben Sitzplatz beibehalten
  • KursleiterInnen müssen im Kursraum einen MNS tragen
  • Es wird mindestens 1 Mal pro Stunde für 5 Minuten gelüftet
  • Kursräume und Gegenstände werden nach jedem Kurs desinfiziert
  • KursteilnehmerInnen der Räume 5-10 verwenden den hinteren Ausgang (Einbahnsystem)

In der Mediathek gilt:

  • MNS-Pflicht (Kinder bis 6 Jahre sind ausgenommen)
  • max. 6 Besucher gleichzeitig (Kinder werden mitgezählt)
  • Abstand halten (mind. 1 Meter)

Abendveranstaltungen:

  • Abstand halten (mind. 1 Meter) gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben.
  • MNS-Pflicht für die Dauer der Veranstaltung
  • zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze
  • max. 30 Besucher

Vorgangsweise im Erkrankungsfall:

  • Im Falle einer Covid19-Erkrankung muss uns so schnell wie möglich Bescheid gegeben werden: info@institutfr.at
  • Das Institut nimmt Kontakt mit der zuständigen Behörde (MA 15) auf und folgt deren Anweisungen.
  • Die ausgefüllten Formular helfen bei der Nachverfolgung möglicher Kontaktpersonen. 

Stand : 20. Oktober 2020