Wettbewerb der Literaturkritik des österreichischen Choix Goncourt

Allgemeines

Wettbewerb der Literaturkritik des österreichischen Choix Goncourt

Das französische Kulturinstitut (IFA) freut sich, mitzuteilen, dass Frau Veronika Riedl von der Universität Innsbruck den Wettbewerb der Literaturkritik des österreichischen Choix Goncourt gewonnen hat. Der österreichische Choix Goncourt ging im Januar 2020 an das Werk Soif von Amélie Nothomb. 

Die Jury, die aus Mitgliedern des IFA und der Académie Goncourt bestand, hat die Kritik von Frau Riedl unter zwanzig Texten ausgewählt, welche von Studierenden aus fünf Universitäten verfasst wurden. Das Komitee der Jury gratuliert ihr ganz herzlich. 

Auf die Gewinnerin wartet eine Reise nach Paris. 

Frau Riedl hat uns erlaubt, ihren Text online zu stellen. Sie könnten ihn hier finden. 

vriedl