Lesung - Debatte mit Hédi Kaddour

Les Prépondérants (Gallimard, Paris 2015)

KADDOUR Hédi (c) photo 2015 C. Hélie

Das Institut français freut sich, am Mittwoch, 23. Januar 2019, um 19 Uhr, den französischen Dichter und Romancier Hédi Kaddour in seinen Räumlichkeiten zu einer Lesung - Diskussion aus seinem Werk "Les Prépondérants" (Gallimard, Paris 2015) zu empfangen. Die Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Universität Graz und der Buchhandlung Hartlieb. 

Hédi Kaddour präsentiert auch seinen Roman am  Freitag, 24 Jänner 2019, um  19 Uhr, in Graz im  Literaturhaus.  

2005 hatte Hédi Kaddour den Prix Goncourt für den Erstlingsroman für "Waltenberg" (Gallimard) bekommen. 2015 und 2016 hat er für seinen Roman "Les Prépondérants" den Preis Jean-Freustié, den Großen Romanpreis der Académie française und den Preis Valery-Larbaud erhalten. Die deutsche Übersetzung (Die Grossmächtigen, Grete Osterwald) bekam den Jane-Scatcherd-Preis bei der Frankfurter Buchmesse.

Eintritt mit Anmeldung per E-Mail unter culturel@institutfr.at.
Sprache: Französisch mit Konsekutivübersetzung

 

Synopsis

1922 ist die Welt in der maghrebinischen Stadt Nahbès zu aller Zufriedenheit aufgeteilt. Bis ein amerikanisches Filmteam wie ein Meteor in dem Wüstenort einschlägt. Für einen Moment begegnen sich die Amerikanerin Kathryn und Raouf, der Sohn des Caïd, die junge Witwe Ranja, der altersmilde Kolonialist Ganthier und die kesse Pariser Journalistin Gabrielle in einer ebenso unbeschwerten wie abenteuerlichen Utopie – ehe das Rad der Geschichte einen jeden wieder an seinen Platz verweist.

In seinem vielfach ausgezeichneten Roman erzählt Kaddour mit Witz und Weisheit, Poesie und Tempo von einer vergangenen, verblüffend vertrauten Epoche voller Aufbrüche und dramatischer Kollisionen. 

Art
Buch und Ideen
Sprache
Franz. & Deutsch

Termine

Wien
Institut Français d’Autriche
Praterstraße 38, 1020 Wien
culturel@institutfr.at